DIE GRÖSSTE

BAUCHSPENDE

AKTION

ÖSTERREICHS


WAS IST DAS
FETT:KAMPF-KONZEPT?

Das FETT:KAMPF-Konzept stellt eine gelungene Mischung aus verschiedenen Bereichen dar, die für unser Gemeinschaftsleben von großer Bedeutung sind:

Harry Leszkovich

Gründer des Projekts FETT:KAMPF
Bekannt als „Ö3-Ernährungscoach“ und Experte im TV bei Barbara Karlich auf ORF sowie bei „Koch mit! Oliver“ auf PULS4.


effizientes
Gesundheitsprogramm

Unser Programm bewirkt eine gezielte Reduktion von Körperfett und fördert nachhaltig die Gesundheit aller Gemeindemitglieder, die ihren Körper positiv verändern und fitter werden möchten – ob jung oder alt, groß oder klein, dick oder dünn.

kreatives
Wirtschaftsförderungsprojekt

Unser Konzept bietet zahlreiche Möglichkeiten zur Präsentation unterschiedlicher Angebote & Dienstleistungen durch lokale Unternehmen – unabhängig von deren Größe und Profession.


gemeinnütziges
Event in Ihrer Gemeinde

Unser Experten-Team aus den Bereichen Ernährungs- und Sportwissenschaften sowie Psychologie schafft es, auf humoristische und doch hoch professionelle Art und Weise, Hüftgold zu Spendengeld zu verwandeln.

INFOTAINMENT

Als gemeinnütziges Projekt startete Harald Leszkovich bereits 2006 sehr erfolgreich den FETT:KAMPF.

Mittlerweile verstärkt durch ein Top-Team aus Sport-, Motivations- und Ernährungs-Experten wurden mit seinem FETT:KAMPF-Konzept inzwischen insgesamt über 10.000 kg Fett auf gesunde Weise abgenommen und in Form einer Geldspende an diverse heimische Einrichtungen übergeben.

Auch die Einzelerfolge sind beachtlich. Die erfolgreichsten FETT:KÄMPFERInnen „verlieren“ im Durchschnitt 30% ihrer Fettreserven und freuen sich nicht nur über einen fitteren Körper, sondern auch über ein völlig neues Körpergefühl!

Zum Auftakt jedes FETT:KAMPF-Projekts findet ein kostenloses Kick Off statt, bei dem – neben einer großen Portion Motivation und positiver Stimmung, genaue Infos zum Ablauf bekannt gegeben und die Prinzipien von „Harrys“ Ernährungsphilosophie dargestellt werden.

„Schlechtes Gewissen beim Essen – damit muss Schluss sein!“ lautet dabei eine Formel, denn auch den geschmacklichen Vorlieben müsse nachgegeben werden – tragen diese doch zum seelischen Wohlbefinden bei. Vielmehr geht es um eine ausgewogene Ernährung, die in erster Linie auf Genuss und Alltagstauglichkeit abzielt.

Jede Menge Vorteile
für Ihre Gemeinde

  • Minimale Kosten bzw. Unterstützung auf freiwilliger Basis (durch Ihre Gemeinde)
  • Attraktives Event für positiven Imagetransfer
  • Nachhaltige Erhöhung der regionalen Gesundheit
  • Aufwertung Ihrer Gemeinde als Wirtschaftsstandort & Wohlfühlregion
  • Spende geht an gemeinnützige Projekte in Ihrer Gemeinde